Engelbert Dollfuß – ein Faschist ?

April 27, 2007

 

Was die Kraft seines Heldentums war: die Kraft, mit der er sich für sein Vaterland, für sein katholisches Österreich einem Gegner entgegenstellte, der sich in seiner vielfachen Übermacht des Sieges gewiß war; die Kraft jede Stunde bereit, auch das Opfer seines Lebens für das Vaterland zu bringen; aber auch die Kraft, sterbend noch denen das Verzeihen zuzurufen, die ihm Ehre und alles rauben wollten und schließlich eine Rotte von Aufrührern mit seiner Ermordung beauftragt hatten…

„Treue um Treueˇ§ hatte Dollfuß seinem Volke so oft zugerufen ! Was er, eins mit seinem Volke, beschworen hat: „Wir sind bereit, unsere Heimat unter allen Umständen bis zum letzten Blutstropfen zu verteidigenˇ§, hat er gehalten. In Wahrheit bis zum letzten Blutstropfen !“ J.Messner                      Autor: Venzel Czernin

Advertisements

Die Inquisition

April 27, 2007

 

Die Kirchengeschichte ist kein einziges Ruhmesblatt, denn auch die Kirche bestand und besteht aus sündigenden, unvollkommenen und fehlerbegehenden Menschen. Dennoch wird gerade die „Inquisition“ oft übertrieben schwarz und dunkel dargestellt, Horrormärchen ausgebrütet, die dann (vorzugsweise katholischen) Schulkindern im Unterricht mit keifender Stimme „eingetrichtert“ werden…

Dabei geht es den meisten Kritikern nicht um die Feststellung der objektiven, historischen Wahrheit, sondern um Hetze gegen bekennende und mutige Katholiken und das „Mundtotmachen“ der hl. Kirche… hier die Antwort.                                    

Autor: Thomas Auer